Informationsfahrt ins politische Berlin
Bundestagsabgeordnete Heike Brehmer im Deutschen Bundestag besucht

Foto: Gruppenfoto mit Heike Brehmer MdB vor dem Plenarsaal des Bundestages

Im Rahmen einer zweitätigen Informationsfahrt des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung (BPA) besuchten 48 Bürgerinnen und Bürger aus dem Harz die CDU-Bundestagsabgeordnete Heike Brehmer in Berlin.

Nach der Ankunft in Berlininformierten sich die Besucher in einem Gespräch über die Arbeit des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung. Bei einem Rundgang und dem anschließenden Vortrag im Deutschen Bundestag wurde den Teilnehmern die Geschichte und die besondere Architektur des Reichstagsgebäudes erläutert.

Anschließend stand ein ausführliches Gespräch über die Arbeit einer Bundestagsabgeordneten auf der Tagesordnung. Die interessierten Bürgerinnen und Bürger nutzten die Gelegenheit, um Fragen zu stellen und sich über den politischen Alltag zu informieren. Den Abschluss des ersten Tages bildete der Besuch der Glaskuppel des Deutschen Bundestages. Den Besuchern bot sich ein außergewöhnlicher Blick über die Bundeshauptstadt.

Der zweite Tag begann mit einer informativen Stadtrundfahrt mit dem Schwerpunkt Regierungsviertel. Die Bürgerinnen und Bürger konnten dadurch viele Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt kennen lernen. Danach folgte der Besuch der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen. Ein Zeitzeuge führte die Besuchergruppe auf bewegende Art und Weise durch die ehemalige Untersuchungshaftanstalt des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR. Anschließend besuchten die Teilnehmer die Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde. In einer Führung informierten sich die Besucher über Flucht und Ausreise aus der DDR. Die Ausstellung erinnert an Ursachen, Verlauf und Folgen der deutsch-deutschen Fluchtbewegung.

Die Besuchergruppe bedankte sich abschließend für die sehr interessanten und schönen Tage in Berlin. Auf der Heimfahrt im Bus konnten viele bleibende Eindrücke ausgewertet werden.