Mindestschülerzahlen

Klares Bekenntnis der CDU zu Schulstandorten im ländlichen Raum

 

Auf der Wahlkreismitgliedervollversammlung der CDU-Harz am 21. Februar in Blankenburg folgten die anwesenden CDU-Mitglieder einstimmig einem Initiativantrag des CDU-Ortsverbandes Thale zur Mindestschülerzahl von Grundschulen. In diesem Initiativantrag heißt es, der Kultusminister des Landes Sachsen-Anhalt wird aufgefordert, die Anhebung der Mindestschülerzahlen an Grundschulen zurückzunehmen. Die CDU-Mitgliederversammlung beschloss des Weiteren ein klares Bekenntnis zu Schulstandorten im ländlichen Raum. Thales Bürgermeister und CDU-Ortsvorsitzender Thomas Balcerowski erklärte in seiner Antragsbegründung, dass „sich die CDU-Harz gegen das Sterben der kleinen Grundschulen stellt, damit der ländliche Raum auch zukünftig attraktiv für junge Familien bleibt.“