CDU-Stadtverband Blankenburg mit neuem Vorstand

 

Turnusgemäß wählten die CDU-Mitglieder Blankenburgs am 1. November ihren neuen Vorstand. Die alte und wiedergewählte Vorsitzende Birgit Kayser war besonders erfreut, dass mit der Wahl Christian Klamroths (OT Börnecke) zu ihrem Stellvertreter eine deutliche Verjüngung eingetreten ist.

Dem Vorstand gehören weiterhin an: Annika Duckek (Schriftführerin), Uwe Wollner (Schatzmeister), Hanns-Michael Noll, Volker Ernst (OT Heimburg) und Hans-Christoph Bendzulla. Zum erweiterten Vorstand gehören der Bürgermeister und der Fraktionsvorsitzende und nach jüngstem Beschluss des Vorstandes auch die CDU-Ortsbürgermeister, damit auch die Ortsteile noch besser vertreten sind.

In ihrem Rechenschaftsbericht konnte Birgit Kayser auf zwei erfolgreiche Jahre in der politischen Arbeit der CDU Blankenburgs zurückblicken. Unter anderem viele öffentliche thematische Veranstaltungen zu Themen wie  Gesundheit, Sport, Wirtschaft, ländlicher Raum u.a.

Ebenso zwei erfolgreiche Wahlkämpfe, aus denen Heiko Breithaupt im ersten Wahlgang mit

52,68 % zum Bürgermeister Blankenburgs gewählt wurde. So konnte und kann mit seiner Nachfolge die erfolgreiche Arbeit Hanns-Michael Nolls zum Wohle unserer Stadt fortgesetzt werden.

Mit 42,4 % und damit den meisten Stimmen aller Landtagskandidaten der CDU wurde auch Bernhard Daldrup in schweren Zeiten von AFD-Populismus und Pegida-Aktionismus wiedergewählt werden.

Am 28.10.2015 wurde in einer öffentlichen CDU-Mitgliederversammlung zum Thema Ortsumfahrung B 27 / B 81 durch die Vorsitzende die Gründung einer Bürgerinitiative angeregt.

Mit großem Engagement und Unterstützung durch die Bundestagsabgeordnete Heike Brehmer gehen die Aktivitäten dazu weiter. Am 22.11.2016 werden  von der BI wieder alle Bürgerinnen und Bürger  aufgefordert, mit auf die Straße zu gehen und sich für diese dringend notwendige Entlastung unserer Innenstadt und der Ortsteile Hüttenrode und Cattenstedt einzusetzen.