Neuigkeiten

CDU-Radtour erinnerte an Grenzteilung am Fallstein

„Nicht zu warm, sonnig und trocken, das ist optimales Wetter zum Radfahren“, begrüßte  Bernhard Daldrup am vorletzten Sonntag im August rund 25 sportliche Harzer in Osterwieck. Sie waren der gemeinsamen Einladung des regionalen Landtagsabgeordneten sowie der CDU-Stadtverbände Osterwieck und Ilsenburg-Nordharz zu einer sommerlichen Radtour im Kleinen Fallstein gefolgt. Den Auftakt bildete ein Besuch im Osterwiecker Heimatmuseum. Von Museumsleiterin Christine Krebs erfuhren die Teilnehmer, die u.a. aus Darlingerode, Wernigerode, Heimburg, Blankenburg, Halberstadt und verschiedenen Orten der Einheitsgemeinde Osterwieck kamen, viel Interessantes zur Heimatgeschichte der Fachwerkstadt. Entsprechend dem Motto der Tour „25 Jahre grenzfreie Fahrt im Harz“ ging es dann per Rad entlang der hügeligen Landschaft des Kleinen Fallsteins und der ehemaligen Grenze nach Rhoden. Nach gut einstündiger Fahrt erreichte die Gruppe den Grenzturm Rhoden.

Hier stand nicht nur eine Erfrischungspause mit kühlen Getränken auf dem Programm, sondern bestand auch die seltene Möglichkeit den ehemaligen Grenzturm von innen zu besichtigen. Der Rhodener Ulrich Köhler informierte die Gäste zudem mit einem Bildband über das Leben im ehemaligen Grenzgebiet  sowie über die Ereignisse rund um den Mauerfall und die Grenzöffnung vor 25 Jahren. Gestärkt und mit vielen spannenden historischen Informationen zur Grenzgeschichte trat die Gruppe dann die Rückfahrt nach Osterwieck an. Am Zielpunkt im Restaurant „Waldhaus“ fand die Tour bei einem rustikalen Mittagsimbiss am frühen Nachmittag einen gemütlichen Ausklang. „Wir freuen uns, dass unsere kleine Heimattour mit der wir einerseits die Erinnerung an die Teilung Deutschlands insbesondere für die Jugend wachhalten wollten und gleichzeitig auf die Schönheiten der Natur im Fallstein hinweisen konnten, so viel Anklang gefunden hat, resümierten Daldrup und Osterwiecks CDU-Ortsvorsitzender Peter Eisemann abschließend.

 

 

CDU-Kreistagsfraktion konstituiert sich

 

Balcerowski einstimmig wiedergewählt

Die CDU-Kreistagsfraktion traf sich am vergangenen Mittwoch zur konstituierenden Sitzung. Die CDU konnte bei den Kreistagswahlen am 25. Mai drei Kreistagsmandate hinzugewinnen und stellt mit nun 24 Abgeordneten die stärkste Fraktion im neuen Kreistag Harz. Der CDU-Kreisvorsitzende, Ulrich Thomas, gratulierte den gewählten Kreisräten. Er machte deutlich, dass das gute Wahlergebnis Ausdruck des Vertrauens der Bürgerinnen und Bürger in die CDU darstellt und nun kontinuierlich weitergearbeitet werden müsse.

Die anwesenden CDU-Kreisräte bestätigten den amtierenden Fraktionsvorsitzenden Thomas Balcerowski einstimmig im Amt. Auch die Stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Klaus Dumeier und Andreas Schumann und der Fraktionsgeschäftsführer Hans-Jürgen Bley wurden für die kommende Legislaturperiode einstimmig wiedergewählt.

Thomas Balcerowski machte abschließend deutlich, „dass die sachorientierte und gute Arbeit der CDU im Kreistag Harz fortgesetzt werde. Als CDU-Kreistagsfraktion werden wir zusammen mit unseren Bürgerinnen und Bürgern die positive Entwicklung des Harzkreises fortsetzen und für eine gute Zukunft arbeiten.“

 

Zum 4. Mal hatten unsere Abgeordneten Heike Brehmer MdB, Frauke Weiß MdL, Uli Thomas MdL und CDU Kreisvorsitzender, sowie unser neuer Kreisgeschäftsführer Marcus Weise in die gemeinsame Geschäftsstelle am Fischmarkt 12b eingeladen.

Von den Mitarbeiterinnen, Frau Grützmacher, Frau Heinemann, der Praktikantin Frau Jasmin Kaiser und den Abgeordneten selbst, sowie Marcus Weise war alles gut vorbereitet worden: Ein Kuchenbuffet, Kaffee, andere Getränke und heiße Würstchen erwarteten die Gäste.

Tatsächlich kam als erste Besucherin unser ältestes Mitglied, Frau Käthe Slawig. Von der Gröperstraße bis zur Geschäftsstelle, den Hohen Weg hinauf ist es doch anstrengend in dem Alter: „Das macht mir nichts, habe doch meinen Rollator…“ so ihre Antwort auf meine Frage..

Es dauerte nicht lange, die Geschäftsstelle füllte sich schnell mit Gästen. In einer sehr angenehmen Atmosphäre wurden viele Gespräche geführt. Aus den Fenstern in der 5. Etage lohnte sich durchaus ein Blick über die Stadt.

Zwischendurch zeigte uns Marcus das soeben eingetroffene Großplakat von Sven Schulze, der für das Europäische Parlament kandidiert.

So ging dieser Tag dann gegen 16.00 Uhr in gemütlicher Runde zuende. Ein herzliches Dankeschön an unsere Abgeordneten und Mitarbeiter, wir freuen uns auf das nächste Jahr!

Weitere Fotos sehen Sie hier:

 
Mindestschülerzahlen

Klares Bekenntnis der CDU zu Schulstandorten im ländlichen Raum

 

Auf der Wahlkreismitgliedervollversammlung der CDU-Harz am 21. Februar in Blankenburg folgten die anwesenden CDU-Mitglieder einstimmig einem Initiativantrag des CDU-Ortsverbandes Thale zur Mindestschülerzahl von Grundschulen. In diesem Initiativantrag heißt es, der Kultusminister des Landes Sachsen-Anhalt wird aufgefordert, die Anhebung der Mindestschülerzahlen an Grundschulen zurückzunehmen. Die CDU-Mitgliederversammlung beschloss des Weiteren ein klares Bekenntnis zu Schulstandorten im ländlichen Raum. Thales Bürgermeister und CDU-Ortsvorsitzender Thomas Balcerowski erklärte in seiner Antragsbegründung, dass „sich die CDU-Harz gegen das Sterben der kleinen Grundschulen stellt, damit der ländliche Raum auch zukünftig attraktiv für junge Familien bleibt.“

 
Kreistagskandidaten 2014

Unsere Kreistagskandidaten zur Kommunalwahl am 25. Mai 2014:

  Name, Vorname     Name, Vorname
WB 1 Karger, Andreas   WB 10 Krüger, Thomas
Stadt Halberstadt Gorges, Markus   Stadt Osterwieck Schönfeld, Detlef
  Mokosch, Christian   Gemeinde Huy Eisemann, Peter
  Weigmann, Meinolph     Schumann, Andreas
WB 2 Haase, Dr. Michael     Janitzky, Dr. Hartmut
Stadt Halberstadt Gatzemann, Dr. Andreas     Kesterke, Lucas
  Geffert, Jens     Brümmer, Angela
  Odenbach, Udo     Bockhorst, Werner
WB 3 Goetz, Ulrich   WB 11 Wycisk, Klaus
Stadt Wernigerode Weber, Andre   Verbandsgemeinde Vorharz Gerloff, Sebastian
  König, Dr. Hans-Jürgen   Stadt Falkenstein/Harz Schulze, Sven
  Steimecke, Thomas     Kreutzer, Thomas
  Fischer, Christian     Lampe, Christine
  Meier, Jutta     Tiebe, Wolfgang
  Dorff, Rüdiger     Zimmer, Hans-Jürgen
WB 4 Gorr, Angela     Weiß, Frauke
Stadt Wernigerode Albrecht, Uwe-Friedrich   WB 12 Schomburg, Reiner
  Ellendt, Dr. Bernhard   Stadt Oberharz am Brocken Weise, Marcus
  Baake, Wolfgang   Stadt Harzgerode Anlauf, Harro
  Kloss, Sebastian     Stelter, Viola
  Schuck, Daniel     Koth, Horst
  Steinhauer, Marco     Haferland, Helmut
WB 5 Seidel, Hardy      
Stadt Quedlinburg Pressel, Dirk      
  Kroll, Marcus      
  Vollborn, Ulf      
WB 6 Gurke, Steffen      
Stadt Quedlinburg Seidel, Susanne      
Stadt Ballenstedt Fügemann, Bettina      
  Rügner, David      
WB 7 Dumeier, Klaus      
Stadt Blankenburg Noll, Hanns-Michael       
  Berge, Hartmut      
  Tacke, Patricia      
  Strobl, Dirk      
WB 8 Balcerowski, Thomas      
Stadt Thale Unger, Michael      
  Suhr, Sebastian      
  Hille, Björn      
  Koch, Martin Walther      
WB 9 Bley, Hans-Jürgen      
Stadt Ilsenburg Meyer, Dietrich      
Gemeinde Nordharz Maneke, Jens-Erik      
  Lidke, Martin      
  Förster, Werner      

 

 
50 Jahre Mitglied: Elisabeth Alt

Elisabeth Alt für fünfzigjährige Mitgliedschaft geehrt

Im Rahmen des am 21. Februar in Blankenburg stattgefundenen Kreisparteitages der CDU Harz, wurden Christdemokraten für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt.

Auf der Veranstaltung zur Nominierung der CDU-Kreistagskandidaten erhielt unter anderen die Quedlinburgerin Elisabeth Alt für ihre fünfzigjährige Parteimitgliedschaft eine besondere Auszeichnung. In Form einer von der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel signierten Urkunde und einer goldenen Ehrennadel wurde dem über ein halbes Jahrhundert anhaltenden Engagement gedankt. Der Kreisvorsitzende der CDU-Harz Ulrich Thomas MdL erklärte: „Frau Alt hat sich durch Ihre vielfältigen Tätigkeiten innerhalb der CDU große Verdienste erworben. Dafür gilt Ihr unser aufrichtiger Dank. Wir hoffen, die erfolgreiche gemeinsame Arbeit noch viele Jahr fortsetzen zu können.“

 
Drucken

 

Gemeinsam erfolgreich im

Landkreis HARZ

 

Mit der CDU in eine sichere und gute Zukunft.

Verabschiedet auf der Wahlkreismitgliedervollversammlung am 21.02.2014 in Blankenburg

 

Kommunalwahlprogramm des CDU-Kreisverbandes HARZ für die am 01. Juli 2014 beginnende Wahlperiode

 

Redaktionskommission :

Angela Gorr MdL, Ulrich Thomas MdL, Thomas Balcerowski, Andreas Karger

Reiner Schomburg, Frauke Weiß MdL, Peter Eisemann, Bodo Klingenberger,

Klaus Dumeier, Dr. Hans-Jürgen König, Dirk Strobl, Hans-Jürgen Bley

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

am 25. Mai 2014 sind Sie aufgerufen einen neuen Kreistag für den Landkreises Harz zu wählen. Der Landkreis Harz hat sich seit seiner Fusion am 1. Juli 2007 sehr gut entwickelt. Besonders die CDU-Mandatsträger im Kreistag sowie in den Stadt- und Ortschaftsräten haben das Zusammenwachsen der drei Altkreise Halberstadt, Quedlinburg und Wernigerode zum Landkreis Harz gefördert. Es ist in vielfacher Hinsicht gelungen, dass die Bürgerinnen und Bürger mitgenommen werden und sich mit dem neuen Landkreis identifizieren. Der Landkreis Harz hat sich zum wirtschaftlich stärksten in Sachsen-Anhalt entwickelt. Besonders der deutliche Rückgang der Arbeitslosenzahlen ist sehr erfreulich. Die CDU-Kreistagsfraktion hat in den vergangen 7 Jahren daran gearbeitet, dass effektivere Strukturen in der Kreisverwaltung, in den Eigenbetrieben und den Gesellschaften im neuen Landkreis entstehen. Gemeinsam mit Landrat Dr. Michael Ermrich und dem neu gewählten Landrat Martin Skiebe ist es gelungen den Kreishaushalt zu konsolidieren und damit den Landkreis nachhaltiger und stabiler aufzustellen.

Zusammen mit unseren Bürgerinnen und Bürgern wollen wir die positive Entwicklung des Landkreises Harz fortsetzen und für eine gute Zukunft arbeiten.

Weiterlesen...
 

Kreisparteitag: Starkes Aufgebot

CDU-Mitglieder des Kreisverbandes Harz aus dem Altkreis Quedlinburg, die für den Kreistag kandidieren.  (BILD: Privat)

Weiterlesen...
 

                                                         

In Dankbarkeit trauern wir um   Michael Kinkal unseren langjährigen  Kreisgeschäftsführer und guten Freund! Michael verstarb nach schwerer Krankheit am 20.12. 2013 zuhause in Sargstedt, wo er auch seit vielen Jahren Bürgermeister war.

 

Wahlparty in Blankenburg am 22. September 2013

Ein intensiver, engagierter und interessanter Wahlkampf lag hinter uns. Viele hatten sich aufgemacht, um für die CDU zu werben. Nun hieß es: Abwarten!

Weiterlesen...
 

3. Pflaumenfest auf der Huysburg

Am 15. September 2013 hatten Frau Heike Brehmer MdB, Kandidatin für den Bundestag des Landkreises Harz und Seeland,  Frau Frauke Weiß MdL, der amtierende Landrat, Herr Martin Skiebe, sowie der CDU-Kreisverband zum „Pflaumenfest“ auf die Huysburg eingeladen. Es war das 3. Mal, dass dieses Fest zur Pflaumenernte stattfand. In diesem Jahr stand es natürlich im Zeichen des laufenden Wahlkampfes zum Bundestag und zum Landratsamt.

Weiterlesen...
 
«StartZurück123456WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL