Presseberichte

Quedlinburger Südumfahrung komplett fertig

Endlich war sie fertig! Das letzte Stück der L66, oder wie die Quedlinburger sagen, die Südumfahrung. Mehr als 5 Mio Euro hat es gekostet, um den Verkehr um Quedlinburg zu leiten und gleichzeitig das geplante Industriegebiet bei Quarmbeck anzubinden. Radfahrer freuen sich über den Lückenschluss des Radweges nach Bad Suderode. „Dies waren alles wichtige Gründe, sich für diesen Neubau in Magdeburg bei der Landesregierung stark zu machen“, erinnert sich Ulrich Thomas. Dieser hatte sich seit Jahren für diese Straße eingesetzt und Verkehrsminister Thomas Webel mehrfach bei vor Ort Besuchen auf die Notwendigkeit dieser Baumaßnahme hingewiesen. Nun mehr kann der Verkehr rollen und das hoffentlich immer unfallfrei!

Fördermittel für Kita Süderstadt in Quedlinburg

Kita ScheckFinanzminister Andre Schröder übergab den Fördermittelbescheid über 1,1 Millionen Euro persönlich an Oberbürgermeister Frank Ruch. Nun ist eine grundhafte energetische Sanierung des Gebäudes möglich. Ulrich Thomas erinnerte in diesem Zusammenhang an das Engagement der Eltern, die in Eigenleistung Räume renoviert hatten, insbesondere die Sanitärräume. "Mit dem beschlossenen Doppelhaushalt des Landes stehen nun die notwendigen finanziellen Mittel zur Verfügung. Dies ist gut für unsere Kinder und die beste Investition für unsere Zukunft", so Ulrich Thomas.

L 75 Ballenstedt- Hoym fertig


Kurz vor Weihnachten dürfen sich die Verkehrsteilnehmer auf eine sanierte Straße zwischen Hoym und Ballenstedt freuen. Fast ein halbes Jahr eher konnten die Arbeiten des Abschnittes der Landesstraße L 75 abgeschlossen werden als geplant. Dies freute den Landtagsabgeordneten Ulrich Thomas, denn er hatte sich für die Sanierung der Straße besonders stark gemacht. Das Land habe mehr als sechs Millionen Euro in die grundhafte Sanierung von knapp sieben Kilometern der Verbindungsstraße investiert.  Die Verbindung Hoym-Ballenstedt wurde nun verkehrstechnisch auf den neuesten Stand gebracht und gilt als weiterer wichtiger B 6 n-Zubringer.

 

Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Ulrich Thomas besuchte jüngst der Staatssekretär aus dem Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr Dr. Sebastian Putz das Deutsche Rote Kreuz in Quedlinburg. Im Gespräch stellte der Geschäftsführer der DRK Michael Funke zusammen mit der Architektin Frau Jerx seine Pläne zur weiteren baulichen Erweiterung des Areals rund um die Ballstraße vor.

Bereits im Oktober 2014 wurde mit der Fertigstellung des Demenzzentrums das Gelände teilweise saniert. Das Grundstück erstreckt sich vom Steinweg bis zur Ballstraße, wo sich die Leitung des DRK und die Rettungswache befinden. Nach Vorstellungen des Geschäftsführers Funke soll ein weiteres Fachwerkhaus saniert werden und bei jetzt vorhandenen Lücken zwei neue Häuser entstehen, so dass auf dem gesamten Gelände ein geschlossenes Ensemble gebildet wird. Die Gebäude sollen für das betreute Wohnen hergerichtet werden. Zum Schluss soll die Modernisierung der Geschäftsstelle erfolgen.

Ulrich Thomas kündigte seine Unterstützung für das Bauvorhaben an und betonte dabei die Bedeutung des Projektes für die Stadt Quedlinburg, insbesondere der Historischen Neustadt.

QSV Nach dem sportlichen Erfolg mit dem Aufstieg in die Landesklasse wird auch die Heimstätte des Qudlinburger Sportvereins in der Lindenstraße immer besser. In großartiger Eigenleistung gelang es mit Hilfe von Sponsoren einen neuen Sprecherturm zu errichten. Nunmehr befinden sich Pausenversorgung, Stadionsprecher und Ergebnisanzeige in einem Gebäude und der bisherige Auf- und Abbau diverser Provisorien gehört der Vergangenheit an. Zur feierlichen Eröffnung lobte Ulrich Thomas das bemerkenswerte ehrenamtliche Engagement der Vereinsmitglieder, allen voran dankte er besonders Trainer Uwe Schwierske. "Unbürokratische Hilfe bei diesem Projekt war für mich selbstverständlich, nicht nur weil ich als Quedlinburger Fußballfan natürlich mit dem QSV mitfiebere", so Ulrich Thomas. Immerhin gewann der QSV mit neuem Sprecherturm sein Heimspiel gleich mit 12:0 und brachte die neue Anzeigetafel gleich an die Grenze der Belastbarkeit!

Unterkategorien